Trigurtas 

„Es ist unwichtig, wer du gestern warst. Wisse, was du heute tust und wer du morgen sein willst.“ ~ Ich liebe die heilige Geometrie. 

Fehler, die einmal gemacht sind, können nur auf eine Art korrigiert werden: sei besonders lieb und aufmerksam zu jenen, die du verletzt hast. Manches Mal ist uns diese Chance nicht gegeben. Manchmal sitzen wir darauf und müssen ohne dem innerlich Frieden finden. 
Es gibt eine endlose Kette an Beweggründen, warum jemand nun so und nicht anders handelt. Warum jemand gerne anders handeln möchte und es ihm verwehrt scheint, es tatsächlich tun zu können. 
Das Zeichen von Erzengel Metatron und Trigurtas haben in dieser Hinsicht etwas gemeinsam: es geht immer weiter. Es gibt immer Kurven und Abzweigungen. Es braucht immer eine Entscheidung. Ob diese richtig oder falsch ist, erfahren wir erst, wenn wir diesen Weg gegangen sind. Und das macht den Augenblick zu etwas besonderem. 

Werbeanzeigen