Trigurtas 

„Es ist unwichtig, wer du gestern warst. Wisse, was du heute tust und wer du morgen sein willst.“ ~ Ich liebe die heilige Geometrie. 

Fehler, die einmal gemacht sind, können nur auf eine Art korrigiert werden: sei besonders lieb und aufmerksam zu jenen, die du verletzt hast. Manches Mal ist uns diese Chance nicht gegeben. Manchmal sitzen wir darauf und müssen ohne dem innerlich Frieden finden. 
Es gibt eine endlose Kette an Beweggründen, warum jemand nun so und nicht anders handelt. Warum jemand gerne anders handeln möchte und es ihm verwehrt scheint, es tatsächlich tun zu können. 
Das Zeichen von Erzengel Metatron und Trigurtas haben in dieser Hinsicht etwas gemeinsam: es geht immer weiter. Es gibt immer Kurven und Abzweigungen. Es braucht immer eine Entscheidung. Ob diese richtig oder falsch ist, erfahren wir erst, wenn wir diesen Weg gegangen sind. Und das macht den Augenblick zu etwas besonderem. 

Werbeanzeigen

Im Einklang mit sich selbst leben 

Ich meditiere immer mal wieder darüber, was es bedeuten könnte, im Einklang mit sich selbst zu leben. 
Ist es, zu sich selbst, den eigenen Handlungen zu stehen? Ist es die Verbindung zwischen den einzelnen Lebensbereichen? Sind es beide Aspekte zusammen? Keiner der beiden oder ergänzt das Eine das Andere? Ich könnte diese Fragenkette beliebig fortsetzen. 
Gestern Abend erreichte mich die Erkenntnis, dass es weder noch ist. Dass es sich vielmehr um die Verbindung von Körper, Geist und Seele handelt. Wenn der Geist sich gut um die eigenen physischen und psychischen Bedürfnisse kümmert, dann entwickelt sich eine Einheit und der Effekt „im Einklang mit sich selbst“ ist fühl-, wahrnehmbar. 
Sie drei sind auf natürliche Weise miteinander verbunden und damit die Seele gerne in ihrem Seelenhaus, dem Körper, lebt, handelt der Geist, unser Bewusstsein, unter Einbezug von deren Bedürfnissen. 
Es ist schön, zu erleben, wie ein geheilter Geist der Seele und dem Körper nach langen Raubbau täglich unter Beweis stellt: ich habe es begriffen. Wir brauchen einander und sind lieb und achtsam im Umgang miteinander. 
Und sie kommt wieder. Die Seele, bereit und offen für neue Erfahrungen und sie richtet sich gemütlich in ihren renovierten natürlichen Heim, ihren Körper, ein.