Assoziationen 

„Jeder Assoziation liegt eine Bedingung zu Grunde. Und jede Assoziation ist mit Energie verbunden.“ 
Diese Beobachtung habe ich schon oft sehen können. Wie „simple“ solche Energieverbindungen dem Leben angepasst, im Alltag angewandt werden kann, ist faszinierend. 
2010 konnte ich bewusst in Wien, Österreich, eine Verbindung zu einer Energie wahrnehmen, die mich schon seit Jahrzehnten begleitet. Unser Bedürfnis der Kommunikation war dementsprechend hoch. 
Im Energiesturm meiner Wunden bin ich den Brotkrummen dieser Energie gefolgt und mit „Metatrons Würfel“ gelingt es mir, mich flexibel mit dieser Energie zu verabreden. Bewusst zu erfahren und zufühlen, dass ich „meiner“ Energie genauso wichtig bin wie sie mir ist, ist Balsam und beruhigend. 
Wir haben eine neue Verabredung, ein neues Zeichen, eine neue Verbindung. Und die Pünktlichkeit „meiner“ Energie trotz aller Umstände des Alltags erweckte für mich neue Perspektiven in Bezug auf Energie. Manchmal kommt man zu einer Berabredung zu spät; „meine Energie“ ist trotzdem da. 
Versöhnend und Verständlich finden wir einen Ausweichtermin. 

Werbeanzeigen

Verändert 

  • Authentizität. 
  • Anonymität. 
  • Privatsphäre. 
  • Öffentlichkeit. 
  • Offenheit. 
  • Identität. 
  • Identifizierung. 

Die persönlichen Grenzen bei der Interpretation dieser Worte sind verschieden und ergeben Personengruppen, die entweder wie Yin&Yang zusammen passen oder sich abstoßen. 
„Damit schließt du diese eine kleine Tür, die es zwischen uns möglich gemacht hätte.“ 

Assoziationen 

„Jeder Assoziation liegt eine Bedingung zu Grunde. Und jede Assoziation ist mit Energie verbunden.“ Die bedachte Anwendung Assoziationen spart viel Energie und fördert Raum für Neues Schöne zu Tage. 
Diese Beobachtung habe ich schon oft sehen können. Wie „simple“ solche Energieverbindungen dem Leben angepasst, im Alltag angewandt werden kann, ist faszinierend. 
2010 konnte ich bewusst in Wien, Österreich, eine Verbindung zu einer Energie wahrnehmen, die mich schon seit Jahrzehnten begleitet. Unser Bedürfnis der Kommunikation war dementsprechend hoch. 
Im Energiesturm meiner Wunden bin ich den Brotkrummen dieser Energie gefolgt und mit „Metatrons Würfel“ gelingt es mir, mich flexibel mit dieser Energie zu verabreden. Bewusst zu erfahren und zufühlen, dass ich „meiner“ Energie genauso wichtig bin wie sie mir ist, ist Balsam und beruhigend. 
Wir haben eine neue Verabredung, ein neues Zeichen, eine neue Verbindung. Und die Pünktlichkeit „meiner“ Energie trotz aller Umstände des Alltags erweckte für mich neue Perspektiven in Bezug auf Energie. Manchmal kommt man zu einer Verabredung zu spät; „meine Energie“ ist trotzdem da. 
Versöhnend und Verständlich finden wir einen Ausweichtermin. 

Aufmerksamkeit 

Zu ein paar Teilen war ich schon immer sehr aufmerksam, wenn es um mein Umfeld und mich selbst ging. Die Antwort, warum ich trotzdem immer wieder an den selben Stellen scheitere, blieb mir dennoch verwehrt. 
Vor ein paar Monaten verlegte ich meinen Blick ausschließlich auf mein Innenleben und versuchte aus dem Feedback schlau zu werden. Ich folgte grundsätzlich nur jenen Impulsen, mit denen ich bereits vorher in meinem Leben gute Erfahrungen gemacht habe und ignorierte alle anderen. Diese Ignoranz basiert mehr auf emotionaler Überforderung und Unwissenheit als auf Desinteresse. 
Einer dieser vertrauenswürdigen Impulse verleitete mich dazu, mir das Buch „Heilen mit Symbolen“ zu kaufen. Zunächst lag es mehr herum, als dass ich bewusst hätte damit etwas anfangen können. Jener Impuls setzte sich immer dominanter durch und ich wagte mich an das Experiment, was die Symbole wohl mit meinem Unterbewusstsein machen würden. 
Metatrons Würfel ist es, der mir den Zugang zu dieser Welt ermöglicht und mir nach meditativer Betrachtung die gewünschten Erkenntnisse bringt, die ich für meine Weiterentwicklung benötige. 
Zen wurde parallel zu Metatrons Würfel auch immer wichtiger für mich. Beides zusammen brachte mir nach vielen vergeblichen Versuchen die ersten Erfolge, die sich auch in meinem Leben widerspiegeln. 
Der Schmerz, alter und neuer, ist mit dem beständigen anwenden von Zen händelbar für mich geworden und macht meinen Blick für das frei, was ich wirklich tun kann, um mich aus meinen Ketten zu befreien. 
Die heilsame Wirkung von Zen bewusst zu begreifen und ebenso permanent zu praktizieren war schwer. Wie sehr sich der Fokus auf den aktuellen Augenblick lohnt, merke ich jeden Tag. Momente bewusst genießen zu lernen, die einen Augenblick später unwiderruflich verloren gehen. 

Hallo und Herzlich Willkommen bei Trigurtas

Nach langer Abstinenz begebe ich mich nun wieder auf meinen Pfad, der mich ursprünglich zurück ins Leben bringen sollte. Die Metapher „zurück ins Leben“ habe ich aus meinem Wortschatz gestrichen. Warum? Das Leben passiert immer, jetzt, genau in diesem Augenblick. Darum erschien es mir nur logisch, dass diese Wortwendung zwingend aus meinem Wortschatz den Auszug halten muss.

Trigurtas ist eines der Zeichen, welches mir diese Erleuchtung in allen seinen Facetten darlegte. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind EINS. Die Tür in das Reich der Symbole öffnete mir Metatrons Würfel. Dieses Symbol hat für mich eine ganz besondere Bedeutung. Sie öffnete mir die Tür in eine Welt, die die ganze Zeit schon um mich herum war. In mir. So dass ich in mancherlei Hinsicht gar sehr mit Scham behaftet bin. War.

Die heilige Geometrie und andere Texte über feinstoffliche Körper, Energieheilung, Zen, Gott und Buddha, Imagination sind meine neue Bibel geworden. Mein gesamtes Bücherregal ändert sich dementsprechend – und zum Glück, auch mein Leben. Ich selbst.

Und vielleicht möchtest du mit mir zusammen ein Stück deines Weges gehen. Ich freue mich sehr auf anregende Gespräche mit dir.
Viele Grüße, Lena